"Ich bin mit dem vermählt, dem die Engel dienen und dessen Schönheit Sonne und Mond bewundern." (Hl. Agnes)

  • Ordo Virginum in El Salvador zum 50. Jubiläum

    Am 01.10.2006 wurde die erste und bislang einzige Jungfrauenweihe von María Luisa Meza in der Diözese Sonsonate in El Salvador gefeiert. Derzeit gibt es drei Kandidatinnen. María Luisa arbeitet in einem Programm der Neuevangelisierung an der Küste des Golfes von Fonseca in der Diözese San Miguel. Außerdem leitet sie ein Entwicklungszentrum für arme Kinder und Jugendliche in der Diözese Santa Ana.

  • Ordo Virginum in Costa Rica zum 50. Jubiläum

    In Costa Rica leben und wirken mehr als 25 geweihte Jungfrauen in 5 Diözesen, auch einige Kandidatinnen. Vor 15 Jahren gab es dort die ersten Jungfrauenweihen. Ein wichtiger Meilenstein war für alle ein erstes nationales Treffen in der Diözese Cartago und die Ernennung eines beauftragten Bischofs für den Ordo Virginum, Bischof Bartolomé Buigues.

  • Ordo Virginum in Puerto Rico zum 50. Jubiläum

    In Puerto Rico leben etwa 23 geweihte Jungfrauen in 5 (Erz-)Bistümern. Weitere sind nach USA ausgewandert.

  • Ordo Virginum in Honduras zum 50. Jubiläum

    In Honduras leben zwei geweihte Jungfrauen und drei Kandidatinnen in zwei Diözesen. Die erste Jungfrauenweihe fand 2009 statt und die zweite wurde 2013 gespendet.

  • Ordo Virginum in Nicaragua zum 50. Jubiläum

    In Nicaragua leben 12 geweihte Jungfrauen in 5 Diözesen. Insgesamt zählt das Land 9 Diözesen. Auf dem Bild sind die meisten der geweihten Jungfrauen mit dem beauftragten Bischof für den Ordo Virginum zu sehen, Bischof René Sandigo.

  • Ordo Virginum in Kolumbien zum 50. Jubiläum

    Am 22. April 1996 wurde die erste Jungfrauenweihe im Erzbistum Medellín gespendet. Es folgte eine weitere Jungfrauenweihe am 08. April 2002 in der Diözese Palmira (s. Foto)

  • Ordo Virginum in Ecuador – Ein Bild zum Jubiläum

    Vor sieben Jahren wurden in Ecuador die ersten Jungfrauenweihen in vier Diözesen gespendet: Portoviejo, Guayaquil, Cuenca und Santo Domingo de los Tsáchilas. Insgesamt gibt es 15 geweihte Jungfrauen, 7 Kandidatinnen und einige Interessentinnen.

  • Ordo Virginum in der Dominikanischen Republik zum 50. Jubiläum

    Im Erzbistum Santiago de los Caballeros in der Dominikanischen Republik, leben seit 2001 zahlreiche geweihte Jungfrauen.

  • Jungfrauenweihe in Zeiten von COVID-19 (Polen)

    Am 3. Mai hat die Psychologin Sylwia Plata in der Kathedrale in Pelplin die Jungfrauenweihe empfangen und wurde somit in den Stand der geweihten Jungfrauen aufgenommen. Mit ihr sind es nun 10 geweihte Jungfrauen in der Diözese. Hwst.H. Weihbischof Arkadiusz Okroj, der Diözese Pelplin, spendete die Weihe.

    Hier geht es zur Bildergallerie und der Predigt des Bischofs (Polnisch):

    Weiterlesen

  • EIN HALLELUJA DER HOFFNUNG!

Seite 5 von 6« First«23456»