Ordo Virginum – Geschichte und Bedeutung – Ein Beitrag aus Italien -30.05.20

Ordo Virginum – Geschichte und Bedeutung – Ein Beitrag aus Italien -30.05.20

Anlässlich des 50. Jahrestages der Erneuerung des Weiheritus wurde in Italien eine Ergebung de Anzahl der geweihten Jungfrauen und Kandidatinnen durchgeführt. Die in Italien durchgeführte Erhebung ergab folgende Ergebnisse (Daten vom 31.12.2019):

Der Ordo virginum ist in 119 Diözesen von insgesamt 225 im ganzen Land präsent.
Es gibt derzeit 690 geweihte Jungfrauen, etliche sind seit 1973 verstorben.
105 Frauen befinden sich in der Ausbildung, einige davon in fünf Diözesen, in denen der Ordo virginum noch nicht präsent ist.
Die ersten Jungfrauenweihen gemäß dem erneuerten Ritus wurden 1973 in Rom gespendet.
Die Diözese mit der höchsten Anzahl geweihter Jungfrauen ist das Erzbistum Mailand mit 109 geweihten Jungfrauen, gefolgt von Rom (39), Turin (26), Neapel (20).

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email